Beitrag

vereinfachte Förderregularien ab 2020

Künftig sollen die Bewilligungsvoraussetzungen, Antragsverfahren und Verwendungsprüfungen schneller und unbürokratischer ablaufen. Eine Veränderung ist zum Beispiel die Möglichkeit eines förderunschädlicher Maßnahmenbeginn ab Antragstellung, wenn die Ausgaben bei den Unternehmen unter 100.000€ liegen. Auch bei der Verwendungsnachweisprüfung soll es künftig Erneuerungen geben.   Alle weiteren Informationen können auf der folgenden Seite gefunden werden: https://www.dresden.ihk.de/servlet/news?news_id=30518&ref_detail=rss

Beitrag

Working Capital Optimierung

Immer mehr Unternehmer optimieren das Working Capital mit Hilfe des „Working Capital Management“. Dabei geht es um die Verbesserung der Liquidität des eigenen Unternehmens und um die Verringerung des eigenen Kapitalbedarfs. „In unserer täglichen Arbeit mit Mandanten stellen wir immer wieder fest, dass zu viel gebundenes Working Capital die Ursache für zahlreiche Finanzierungsschwierigkeiten ist. Die...

Beitrag

Tipps für einen gelungenen Finanzplan

Für die Erstellung eines Finanzplanes gibt es keine allgemeingültige Vorlage, lediglich Schwerpunkte, die bei Euch in der Planung berücksichtigt werden müssten. Folgende Schwerpunkte müssen in Eurem Finanzplan auftauchen: Umsatzplanung, umsatzabhängige Kosten, Betriebs-/laufende Kosten (inkl. Löhne und Marketingkosten), Gründungskosten, Investitionen, Liquidität & Kapitalbedarf, Finanzierungsplan, Rentabilitätsrechnung 1. Umsatzplanung: Die ersten Berechnungen des erzielten Umsatzes durch die Produkte...

Beitrag

KfW Unternehmensfinanzierung

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) führt ab dem 01.01.2020 eine schnellere Risikoprüfung unter den folgenden Voraussetzungen durch: 1: Das Eigenrisiko der KfW für den Antragsteller oder die zugehörige Gruppe verbundener Kunden (GvK) beläuft sich auf maximal 750.000 € (inklusive des beantragten Kredits) 2: Es liegt ein vollständiges Unterlagenpaket vor (siehe Merkblatt der KfW) Zudem müssen nachstehende...

Beitrag

Digital-Zuschuss für KMUs in Hessen

Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen hat für 2019 rund fünf Millionen Euro an Fördermitteln für Digitalisierungsmaßnahmen freigegeben. Damit unterstützt das Land Hessen Unternehmen gezielt bei der digitalen Transformation ihrer Produktions- und Arbeitsprozesse sowie bei der Verbesserung ihrer IT-Sicherheit. Die Maßnahmen müssen beim Antragsteller tatsächlich durchgeführt werden und sollen einen Digitalisierungsfortschritt unter anderem in...

Beitrag

Teilhabechancengesetz: Förderung von Langzeitarbeitslosen

Trotz der guten Lage auf dem Arbeitsmarkt gelten immer noch knapp 800.000 Menschen in Deutschland als langzeitarbeitslos. Je länger ihre Suche nach neuer Arbeit zurückliegt, desto schwieriger wird der Weg in ein neues Beschäftigungsverhältnis. Aus eigenem Antrieb gelingt den wenigsten Arbeitslosen der Wiedereinstieg. Mit vier Milliarden Euro Unterstützung möchte die Bundesregierung daher mit einem neuen...

Beitrag

Wie die Wirtschaftlichkeit im Unternehmen steigern?

Für jedes Unternehmen ist es essenziell, möglichst wirtschaftlich zu arbeiten – nur so kann maximal viel Gewinn erzielt werden. Mit einigen Tipps und Optimierungsmaßnahmen kann die Wirtschaftlichkeit aber erheblich verbessert werden. Wieso ist die Wirtschaftlichkeit in Unternehmen so wichtig und gewinnt immer mehr an Bedeutung? Gerade Unternehmen in größeren Städten sollten auf die eigene Wirtschaftlichkeit...

Businessplan – Der erste Schritt in eine profitable Selbstständigkeit
Beitrag

Businessplan – Der erste Schritt in eine profitable Selbstständigkeit

Wer sich mit einer Geschäftsidee auf dem Markt etablieren möchte, hat nicht nur bürokratische, sondern auch finanzielle Hürden zu überwinden. Mit einem Businessplan können sich Gründer bereits im Vorfeld einen Überblick darüber verschaffen, wie sie ihre Geschäftsidee verwirklichen wollen und was auf sie zukommt. Doch worauf müssen potenzielle Unternehmer achten, wenn sie einen Businessplan erstellen?

Beitrag

5 praktische Tipps gegen Forderungsausfall

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen sinkt. Knapp 25% aller befragten Unternehmen klagen bereits über Forderungsausfälle (Bundesverband Factoring für den Mittelstand, 2015). Das hat gravierende Folgen für klein- und mittelständische Unternehmen. Oft gehen diese in Vorleistung, zahlen Personalkosten und Sozialabgaben. Permanenter Zahlungsverzug oder gar Forderungsausfall können im schlimmsten Fall die Existenz bedrohen. Mit unseren fünf praktischen Tipps...

Beitrag

Förderprogramm „Beschäftigung von Innovationsassistenten/-innen“

Mit dem bereits auf dem Blog vorgestellten Förderprogramm „Markteinführung innovativer Produkte und Produktdesign“ unterstützt die Sächsische Aufbaubank Unternehmer aus Sachsen bei der Markteinführung von innovativen Produkten, Dienstleistungen oder Produktionsdesigns. Aber was wenn in Ihrem Unternehmen innovative Projekte scheitern aufgrund von fehlender Expertise und mangelnden Ideen? Mit dem Förderprogramm „Beschäftigung von Innovationsassistenten/-innen“ wird diesem Problem Abhilfe...