Geheime Botschaften durch PressearbeitGerade stieß ich beim Sichten alter Fotos auf eines vom vergangenen Winter. Darauf ist eine geheime Botschaft zu sehen. Das Besondere daran ist, dass die Aussage klar ist. Doch war Sie wirklich an mich gerichtet? Und wer ist der wahre Autor dieser Nachricht? Ich weiß es bis heute nicht, doch blieb mir diese Art Meldung im Hinterkopf und inspirierte mich zum folgenden Beitrag über Pressearbeit aus der Kategorie „Blickpunkt Kunde„.

Gerade für Unternehmen mit geringen Marketing- und Werbebudget kann Pressearbeit eine gute Möglichkeit darstellen, um viele Personen zu erreichen. Wer erfolgreich über die Presse mit seiner Zielgruppe kommunizieren will, sollte auf ein paar Dinge achten.

Mit Pressearbeit steigerst du die Bekanntheit, nicht zwangsläufig den Absatz

Ein allgemeiner Irrglaube ist, dass man mit Veröffentlichungen in Zeitung, TV, Hörfunk oder Online den Umsatz direkt beeinflussen kann. Diese sehr allgemeine Aussage stimmt in der Vielzahl der Fälle nicht. Durch kontinuierliche Pressearbeit ist es möglich, dass Image des eigenen Unternehmens in der Öffentlichkeit positiv darzustellen. Dieses Image und die erhöhte Bekanntheit sind wiederum Einflussfaktoren für die positive Einstellung (potenzieller) Kunden hinsichtlich der Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens.

Ziel der Pressearbeit ist die redaktionelle Berichterstattung

Durch Kontaktpflege zu in den Medien tätigen Personen (Mediaberater, Journalisten, Redakteure, …) wird in der Pressearbeit versucht, eigene, seriöse Meldungen in den Lieblingsmedien der Zielgruppe zu platzieren. Man versucht also, um auf den Anfang dieses Beitrages zu verweisen, als Geistautor die Themensetzung der Medien mitzugestalten, um seine Botschaften zu platzieren, ohne dass der Zielkunde die versteckte Werbung bemerkt.

So sollten sich Anbieter regionaler Produkte auf die Zeitungen der Stadtteile und in der jeweiligen Region stark wahrgenommenen Medien konzentrieren. Sucht ein Hotel im Gegensatz dazu gute Mitarbeiter, wäre die auf Hotel und Gastronomie spezialisierte AHGZ eine gute Anlaufstelle, um sich als Arbeitgeber mit hohen Ansprüchen und entsprechender Bezahlung zu platzieren.

Die Betonung liegt allerdings auf redaktionell und seriös. Dies bedeutet, dass keine Werbung betrieben wird. Oder um es mit einem Zitat von Alvin Münchmeyer zu sagen: „Wenn ein junger Mann ein Mädchen kennenlernt und ihr sagt, was für ein großartiger Kerl er ist, so ist das Reklame. Wenn er ihr sagt, wie reizend sie aussieht, dann ist das Werbung. Aber wenn sich das Mädchen für ihn entscheidet, weil sie von anderen gehört hat, was für ein feiner Kerl er ist, so ist das Public Relations.“

Instrumente und Tools, wie man mit den Medien zusammenarbeiten kann

Einem Unternehmen bieten sich verschiedene Möglichkeiten, um mit den Medien in Kontakt zu treten, damit seine Unternehmensmeldungen eventuell platziert werden:

  • Pressemitteilungen
  • Pressegespräche/-termine
  • Pressekonferenzen
  • Hintergrundgespräche/Interviews
  • Besichtigungen/Pressefahrten

Wer es schafft, sich bei den Journalisten einen Namen zu machen und eventuell als Experte zu etablieren, wird auch in den Medien Erwähnung finden. Wichtig ist dabei Kontinuität und Durchhaltevermögen.

Seriöse Themen für erfolgreiche Pressearbeit

Wichtig ist, dass du du bist! In allen Meldungen, die das eigene Unternehmen verlassen, sollte man authentisch wirken und ehrlich sein. Kreativität und Offenheit gegenüber den Journalisten helfen, dass diese auf die Meldungen zurückgreifen. Nicht desto trotz gilt: Seriösität ist Trumpf. Bitte keine bunt markierten Pressemitteilungen versenden und schon gar nicht in schlechtem Deutsch! Hierfür existieren PR-Agenturen, die diesen Job gerne übernehmen, denn sie sind die wahren, unbekannten Akteure im Hintergrund, um Unternehmensmeldungen so zu platzieren, dass die Kunden die Werbung nicht bemerken.

Deine Erfahrungen mit Pressearbeit?

Hast du selbst schon Pressearbeit betrieben? Welche Erfahrungen hast du gemacht? Wie hast du es geschafft, deine „geheimen“ Botschaften in öffentlichen medien zu platzieren? Teile diese doch mit uns, damit alle die hier lesen davon profitieren können.