CoWorking in Dresden im CoFab

CoWorking in Dresden – Das CoFab macht es möglich.

Büro gesucht! Doch welchen Standort soll ich wählen? CoWorking kann für Gründer eine gute Lösung darstellen, wenn es um eine der wichtigsten Fragen zur Gründung vieler Start Ups geht.

Doch bevor das eigene Büro angemietet ist, stehen junge Unternehmer vor der Problematik einen passenden, günstigen und repräsentativen Unternehmenssitz zu finden. Die erste Wahl fällt für viele Kleinstgründungen im Dienstleistungssektor auf den eigenen Wohnsitz, denn die Mietkosten fallen sowieso an und die Anmietung von externen Räumlichkeiten stellt zu Beginn einen großen Fixkostenanteil dar, der nicht selten bei fehlender Auftragslage oder schlechter Zahlungsmoral zu einem vorzeitigen Aus führt.

Die Wahl des Heimarbeitsplatzes hat allerdings auch Nachteile. So ist die eigene Wohnung ungeeignet für den Kundenempfang, alltägliche Aufgaben lenken vom eigentlichen Tagesgeschäft ab und es fehlt der Austausch mit anderen Unternehmen.

Gemeinsam ist man weniger alleine – CoWorking Spaces

Daher wird das Konzept der CoWorking Spaces im Bundesgebiet immer beliebter und ist insbesondere im Bereich der Kreativbranchen eine interessante Lösung, um die Kosten gering zuhalten, einen eigenen repräsentativen Firmensitz zu haben und sich mit anderen Unternehmen zu vernetzen und auszutauschen. Doch was steckt nun hinter dem Begriff CoWorking eigentlich?

In einem CoWorking Space werden mehreren Unternehmern, meist Freiberufler oder Dienstleister aus der Kreativbranche, Arbeitsplätze und eine grundlegende Ausstattung zur allgemeinen Nutzung wie z.B. Kopierer, Drucker, Scanner, Telefon, Beamer, Besprechungsräume auf eine begrenzte Zeit (Stunden-, Tages und Monatsbasis) zur Verfügung gestellt. Dies schafft zudem einen Nährboden für Unternehmernetzwerke, welche gemeinsam Projekte und Veranstaltungen durchführen.

Keine Coworking Mentalität in Dresden

Auch Dresden bietet mit dem CoFab und neonworx zwei CoWorking Spaces an. Wobei letztere, ehemals auf der Franklinstraße 20 auffindbar, Ihre Räumlichkeiten vor kurzem abgeben mussten und derzeit auf der Suche nach einem neuen Standort sind. Wieso allerdings nicht mehr in Dresden ansässig sind, haben wir den Initiator eines geplanten CoWorking Spaces in der Neustadt, Sören Rogoll und den Inhaber des CoFab Steffen Gemkow gefragt.

Während Berlin über mehrere CoWorking Spaces verfügt, scheint das Konzept in Dresden keine Früchte tragen zu wollen. Sören Rogoll plante selbst mit einigen Mitgründern den Aufbau eines CoWorking Spaces, welches aus verschiedenen Gründen nicht zustande kam. Ein wesentlicher Grund für das Scheitern sieht Sören Rogoll in der „fehlenden Mentalität der Dresdner Unternehmer in einem solchen Raum gemeinsam Projekte zu realisieren und das Netzwerk als Chance zu begreifen“.

CoWorking in der Pohlandstraße

Der CoWorking Space „CoFab“ ist auf der Pohlandstraße 19 in Dresden Striesen angesiedelt. Er befindet sich in einer Loftetage und bietet moderne Arbeitsplätze mit vollständiger Ausstattung für den Gründer und Jungunternehmer. Hierzu gehören neben einem vollständig nutzbaren Arbeitsplatz, freier Internetzugang, Teeküchennutzung und Zugang zu dem großen Besprechungsraum für Präsentationen und Veranstaltungen. Steffen Gemkow ist Geschäftsführer der ObjectFab GmbH und hat das Coworking Space CoFab gegründet, „Wir haben nach einem Umzug neue Räumlichkeiten benötigt und wollten nicht gleich wieder umziehen, daher haben wir uns dazu entschieden, gleich etwas mehr anzumieten und das Konzept CoWorking Space in den noch ungenutzten Räumlichkeiten anzubieten“. Die Mieter des CoWorking Spaces kommen aus unterschiedlichen Bereichen, unter anderem Webdesigner, Suchmaschinenoptimierer, Musikmanagerin und sogar Amazon.

CoWorking in Dresden - Blick ins CoFab

CoWorking in Dresden – Blick ins CoFab

CoWorking zum halben Preis für Flutopfer

CoFab möchte allen Unternehmern, die von der Flut in Dresden betroffen sind und schnell Räumlichkeiten benötigen, helfen und bietet diesen noch bis Ende des Jahres 2013 Räume zum halben Preis an. Anfragen richtet ihr bitte an:

CoFab
Pohlandstraße 19
01309 Dresden
Ansprechpartner: Steffen Gemkow
www.cofab.de
Tel.: 0351 307242-80
E-Mail: info@cofab.de

Weitere Coworking-Anbieter gesucht?

Seit Ende Mai 2014 gibt es auch in der Dresdner Neustadt einen Coworking-Anbieter. Die Cloudsters sind ein gemeinnütziger Verein. Wer Coworken möchte, wird Vereinsmitglied und kann dann deutschlandweit alle Spaces nutzen.